Gestalten anstatt zu verwalten

Nur lebendiger Handel bindet Kunden

Zugegeben: der Großhandel ist nicht gerade der Unterhaltungs-Industrie zuzuordnen. Um den Anspruchen des Einzelhandels, der Industrie und von Gewerbekunden gerecht zu werden, bedarf es vor allen Dingen einer enorm spezialisierten Logistik – dies ist eine eher „trockene“ Materie.

Der Anspruch von GOEKE war es schon immer, nicht nur ein „Versorgungszentrum“ für seine Abnehmer zu sein. Es ist ein wesentlicher Aspekt unserer Arbeit, laufend frische Konzepte zu entwicklen, entlang derer sich unsere Kunden – und vor allen Dingen deren Kunden – gut aufgehoben fühlen. Hier sind besonders im Einzelhandel Nähe und Austausch maßgebliche Erfolgsfaktoren. Man mag sich wundern, dass ein Großhändler ein eigenes Produktmanagement unterhält – oder z.B. eine eigene Grafik-Abteilung zur Gestaltung ansprechender Verkaufsförderung. Dahinter steckt der Anspruch, die Ideen und Anregungen, die wir von Kundenbesuchen mitbringen, so schnell und so qualifiziert wie möglich umzusetzen

Dies gilt besonders für die GOEKE Eigen- und Exklusiv-Marken, bei denen unsere Kunden das höchste Maß an Beratungsqualität und Flexibilität in kundenspezifi schen Anpassungen am POS nutzen. Der Erfolg unseres Unternehmens leitet sich also nicht in erster Linie vom Ein- und Verkauf irgendwelcher Artikel ab, sondern von guten Ideen. „Gute Ideen für gute Geschäfte!“, das ist unser Angebot. Wir freuen uns darauf, auch mit Ihnen gemeinsam weiter neue Innovationen für Handel, Industrie und Dienstleister auf den Weg zu bringen.

Schon seit 1977 ist GOEKE kaum zu bremsen

Service-Partner mit besonderem Schwung

Wissen Sie, wie man sehr gut lernt, frühzeitig die richtigen Entscheidungen zu treffen? In einem 73er VW-Bully mit 44 PS,
dessen Nutzlast im Dienst der Kunden oft um 30% überschritten wurde.

Die Geschichte der Firma GOEKE beginnt in einem Wohnzimmerbüro und einem kleinen Garagenlager in Greven.

Als Hanns Goeke 1977 mit seinem ersten VW-Transporter vollgepackt und meistens überladen den Fachhandel besuchte, wurde er von Mitbewerbern gerne als Rucksackgroßhändler belächelt.

1987 erfolgte der Umzug von Greven nach Emsdetten zur Hollefeldstrasse, in die erste eigene Immobilie. Der Bully hatte ausgesorgt und längst waren es deutlich mehr Mitarbeiter, die neben der Kompetenz in Sachen „Akkus und Batterien“ auch den nötigen Schwung für das Geschäft vom Chef vermittelt bekommen hatten. Belächelt wurde GOEKE jedenfalls von niemandem mehr.

Am 1. August 2000 erfolgte der Umzug an den heutigen Standort in der Wilmersstrasse 24. Der moderne Industriekomplex war damals schon auf dynamisches Wachstum ausgelegt – eine Weitsicht, die sich längst bewährt hat.

Heute präsentiert sich GOEKE als der führende Fachgroßhandel seiner Branche mit modernster EDV und Lagerlogistik. Allein über 1500 Fachhandelsgeschäfte in ganz Deutschland sowie Kunden aus Handwerk, Industrie und Behörden nutzen die immer noch schwungvolle Kompetenz des GOEKE-Teams.